Ratgeber Sicherheitsschuhe S1 S2 S3 S4 S5 ESD

Unser Ratgeber Sicherheitsschuhe: Alles Wissenswerte über Arbeitsschuhe der Klassen S1, S2, S3, S4, S5, ESD

> Gefährdungs- und Auswahlkriterien 
> Sicherheitsklassen
> Zusatzangaben

> ESD-Zertifizierung
> Welcher Schuh ist der richtige für mich? 
> Sicherheitsschuhe von inba arbeitsschutz

Sicherheitsschuhe sind ein wesentlicher Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung am Arbeitsplatz (PSA). Und das aus gutem Grund: Untersuchungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV) haben gezeigt, dass bei 17,5 Prozent aller Berufsunfälle im Handwerk und in der Industrie der Bereich Fuß und Knöchel betroffen ist. Damit sind die Füße das am zweitstärksten gefährdete Körperteil! Eine Statistik, die die Bedeutung von Arbeitsschuhen mit Stahlkappe bzw. Zehenschutzkappe deutlich macht. Doch welcher Sicherheitsschuh ist der richtige für mich? In den vielen Abkürzungen und Klassifizierungen von S1P, über ESD bishin zu SRC kann man sich, vor allem als Laie, nur sehr schwer zurecht finden. Unser Ratgeber soll Ihnen im Abkürzungs-Wirrwarr eine erste Hilfestellung geben. 

Gefährdungs- und Auswahlkriterien

Die Vorgaben an den Fußschutz von Arbeitnehmern werden durch das Arbeitsschutzgesetz und Unfallverhütungsvorschriften geregelt. Je nach Art der Tätigkeit hat der Arbeitgeber demnach eine Beurteilung der Gefährdung vorzunehmen. Diese können unter anderem sein:

Gefährdungen Ursachen und Art der Einwirkungen Auswahlkriterien
Mechanische Einwirkungen Herabfallende Gegenstände oder Einklemmen des Vorderfußes Festigkeit des Schuhes im Bereich der Zehen (Zehenkappen)
  Sturz und Auftreffen mit der Ferse Energieaufnahmevermögen des Absatzes
Verstärkung der Hinterkappe
  Einwirkung auf
– die Knöchel
– den Mittelfuß
Vorhandensein wirksamer Ausrüstungen, z.B. Polsterung
  Treten auf spitze und schneidende Gegenstände Durchtrittsicherheit der Sohle
  Sturz durch Ausgleiten Rutschhemmung der Sohle
Einwirkung von Elektrizität Elektrische Spannung Isolierung, Ableitung von Spannung
Thermische Einwirkungen Hitze

Wärmeisolierung,
Hitzebeständigkeit

Chemische Einwirkungen Flüssigkeiten, Stäube oder Nebel Dichtheit, Beständigkeit
Biologische Einwirkungen Mikroorganismen oder andere biologische Stoffe

Flüssigkeitsdicht
leicht zu reinigen/desinfizieren

Zündung explosionsfähiger Atmosphäre Statische Elektrizität Ableitfähigkeit

 

Sicherheitsschuhe S3 S2 S1

 

Sicherheitsklassen

Nach dieser vom Arbeitsschutzgesetz geforderten "tätigkeitsbezogenen Gefährungsbeurteilung" folgt die Auswahl des Sicherheitsschuhs. Diese unterliegen den Anforderungen der DIN EN ISO 20345 (beim Sicherheitsschuh, Kürzel S), der DIN EN ISO 20347 (beim Arbeitssschuh für Berufe ohne mechanische Risiken, Kürzel O) und den Richtlinien des deutschen Arbeitsschutzgesetzes. Sicherheitsschuhe werden weitergehend in Schutzklassen unterteilt, die folgenden, aufeinander aufbauenden Mindestanforderungen entsprechen.

 

Sicherheitsklasse Anforderungen
S1 Sicherheitsschuhe Zehenschutzkappe, Stahlkappe (200 Joule)
+ Antistatisch
+ Kraftstoffbeständig
+ Energieaufnahme im Fersenbereich
+ Fersenbereich ist geschlossen
S1P Sicherheitsschuhe Eigenschaften S1
+ Durchtrittssichere Sohle
S2 Sicherheitsschuhe Eigenschaften S1
+ Kein Wasserdurchtritt (mehr als 60 Minuten)
S2P Sicherheitsschuhe Eigenschaften S2
+ Durchtrittssichere Sohle
S3 Sicherheitsschuhe Eigenschaften S2
+ Durchtrittssichere Sohle
+ Profilierte Laufsohle
+ Kein Wasserdurchtritt
S4 Sicherheitsschuhe Eigenschaften S2
+ Kein Wasserdurchtritt (Polymeres Material)
S5 Sicherheitsschuhe Eigenschaften S2P 
+ Profilierte Laufsohle
+ Kein Wasserdurchtritt (Polymeres Material)

Zusatzangaben 

A antistatische Schuhe
C leitfähige Schuhe
E Energieaufnahme im Fersenbereich
P Durchtrittsicherheit
CI Kälteisolierung
HI Wärmeisolierung
FO Öl- und benzinresistente Sohle
HRO Verhalten gegenüber Kontaktwärme
SRA Rutschhemmung (Keramikfliese/Reinigungsmittel)
SRB Rutschhemmung (Stahlboden/Glycerin)
SRC Rutschhemmung (Keramikfliese/Reinigungsmittel und Stahlboden/Glycerin)
WRU Wasserdurchtritt und -aufnahme des Schuhoberteils

ESD-Zertifizierte Sicherheitsschuhe

ESDAuch die elektrischen Eigenschaften gehören zu den zahlreichen Anforderungen, die in der Norm EN ISO 20345 an Sicherheitsschuhe gestellt werden. Hier wird das Schuhwerk auf Basis des Durchgangswiderstands in drei separate Bereiche eingeteilt: leitend, antistatisch und isolierend. Hierbei steht nicht nur der Schutz des Menschen im Vordergrund, sondern auch von Werkteilen, Maschinen und Werkzeugen. Hier kommt die Norm DIN EN 61340-5-1 ins Spiel, die sich mit der elektrostatischen Entladung (electrostatic discharge / ESD) von Sicherheits- und Berufsschuhen und dem "Schutz von elektronischen Bauelementen gegen elektrostatische Phänomene" befasst. Der Durchgangswiderstand der Schuhe muss zwischen 100 Kiloohm und 35 Megaohm liegen, um das gelbe ESD-Kennzeichen zu erhalten. Bei uns finden Sie ständig eine große Auswahl an ESD-zertifizierten Arbeitsschuhen.

Welcher Sicherheitsschuh ist der richtige für mich?

Die gesetzlich geforderte Gefährdungsbeurteilung ist alternativlos - allerdings können wir Ihnen einige Anhaltspunkte als grobe Richtlinie geben:

S1 Sicherheitsschuhe ...eignen sich für Arbeitsbereiche, in denen keine Einwirkung von Feuchtigkeit zu erwarten ist. Dies ist in erster Linie in Innenräumen der Fall.
S1P Sicherheitsschuhe ...decken den S1-Bereich ab, zeichnen sich jedoch zusätzlich durch eine durchtrittssichere Sohle aus. Diese vermindert die Gefahr von scharfen und spitzen Gegenständen wie Schrauben, Scherben etc.
S2 Sicherheitsschuhe ...werden in Bereichen verwendet, in denen zusätzlich zum Schutz durch S1 auch die Einwirkung von Nässe zu erwarten ist.
S3 Sicherheitsschuhe ...gelten als der klassische Fußschutz, zum Beispiel für die Bauwirtschaft. Wie S1 schützen S3-Schuhe vor mechanischen Einwirkungen, wie S2 zusätzlich wor der Einwirkung durch Nässe und die durchtrittssichere Einlage vermindert das Eindringen scharfer und spitzer Gegenstände.

 

Die DGUV hat auf der Basis jahrelanger Erfahrung aus dem Unfallgeschehen der gewerblichen Wirtschaft eine Beispielsammlung veröffentlicht, die Ihnen Hilfe und Orientierung bei der Auswahl des Fußschutzes geben kann - die gesetzlich geforderte Gefährdungsbeurteilung aber nicht ersetzt. 

Sicherheitsschuhe von inba arbeitsschutz

Unser Sortiment umfasst rund 150 Sicherheits- und Berufsschuhe aus allen Bereichen, für Damen oder Herren - vom klassischen Sicherheitshalbschuh mit Stahlkappe als Zehenschutz bis hin zum Stiefel für extremste Anforderungen. Bei der Auswahl der Schuhe legen wir besonderen Wert auf einen hohen Qualitätsstandard und Tragekomfort, hochwertige Materialien und erstklassiges Leder: Denn kaum ein anderes Körperteil ist so stark gefährdet wie Ihre Füße und keines Ihrer Paar Schuhe wird so stark gefordert wie Ihre Arbeitsschuhe!

 

Stand: Juni 2018
Alle Angaben im Text ohne Gewähr.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
ruNNex S1 Sicherheitsschuh TeamStar halb 5102 ruNNex S1 Sicherheitsschuh TeamStar halb 5102
ab 38,40 € zzgl. MwSt.
(ab 45,70 € inkl. MwSt.)
S1P ESD SRC HRO Sicherheitsschuh Jack S1P ESD SRC HRO Sicherheitsschuh Jack
76,82 € zzgl. MwSt.
(91,42 € inkl. MwSt.)
ruNNex S2 Sicherheitsschuh TeamStar halb 5200 ruNNex S2 Sicherheitsschuh TeamStar halb 5200
ab 40,33 € zzgl. MwSt.
(ab 47,99 € inkl. MwSt.)
ruNNex S2 Sicherheitsschuh halb 5203 ruNNex S2 Sicherheitsschuh halb 5203
ab 29,95 € zzgl. MwSt.
(ab 35,64 € inkl. MwSt.)
S2 Sicherheitsschuh Mars S2 Sicherheitsschuh Mars
12,95 € zzgl. MwSt.
(15,41 € inkl. MwSt.)
S3 Sicherheitsschuh Saturn S3 Sicherheitsschuh Saturn
14,85 €   ab 13,99 € zzgl. MwSt.
(ab 16,65 € inkl. MwSt.)
S3 Sicherheitsschuh Kallisto S3 Sicherheitsschuh Kallisto
22,95 € zzgl. MwSt.
(27,31 € inkl. MwSt.)
S3 Sicherheitsschuh Pandora S3 Sicherheitsschuh Pandora
22,95 € zzgl. MwSt.
(27,31 € inkl. MwSt.)
S3 Sicherheitsschuh Apollo S3 Sicherheitsschuh Apollo
14,85 €   ab 13,99 € zzgl. MwSt.
(ab 16,65 € inkl. MwSt.)